Meine Blog-Liste

Freitag, 15. März 2013

Im Wald, zwischen Winter und Frühling


Gleich hinter unserem Haus steht ein riesiger Buchenwald. Kerzengrad wachsen die Buchen in den Himmel hinein.
Und nur im Winter sind die Bäume so "durchlässig"...
Auch zu dieser Jahreszeit liebe ich es da durchzustreifen, unterm lichten Geäst. Alles erstrahlt in warmen Farben, wenn die Sonne ganz hineinscheint in den Wald...wenn sie mal scheint. (Tja, und seit drei Tagen ist wieder alles schneebedeckt...) Die Knospen sind in den Startlöchern, aber es ist immer noch zu kalt für sie. Ein klein wenig dauert es noch, braucht es noch mehr Wärme, bis die Blätter dann mit fast Hochdruck herausschießen und den Wald plötzlich in einen neongrünen Frühlingswald verwandeln.

Kommentare:

  1. Das sind aber wunderschöne Fotos.
    Blühen dort auch bald Buschwindröschchen?
    Ich warte hier schon so lange drauf. Eigentlich sind sie Mitte März oft schon da. Aber hier ist alles noch einmal zugeschneit.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im wald hab ich noch keine gefunden und die in meinem garten lassen sich noch zeit...
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  2. Schön, auch so kahl. Aber heute geht's los mit der Blüherei!!

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen die Bäume ohne Blätter auch sehr gut und es geht noch eine Weile, bis die Blätter der grossen Bäume hervorkommen.
    Nur dieses Wetter gefällt mir nicht. Ich möchte schon mal mehr Sonne, Wärme und trockenen Boden. Viele Waldwege sind von den schweren Forstmaschinen zu Schlammwegen mutiert.
    Aber deine Bilder sehen sehr schön aus.
    Liebe Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen