Meine Blog-Liste

Freitag, 15. April 2011

Waldviertel meets Gmunden...

Als ich gestern abends noch schnell einkaufen war, hab ich den Weg abgekürzt und bin zum ersten Mal in diesen "no-name" Supermarkt hineingefallen. 
Da staunte ich nicht schlecht, als ich am Kühlregal stand und die Waldviertler Milch entdeckte. Wir haben eine eigene Molkerei - direkt in Gmunden! Da würde mich nun interessieren, ob es die Gmundner Milch auch im Waldviertel gibt?? 
Wodurch wird so ein Schwachsinn erst möglich? Wie bitte rechnet sich das, wenn Milch aus dem Waldviertel hierher transportiert wird und dann noch dazu billiger angeboten wird, als die "Hauseigene"? Ich weiß, solche verrückten Angebote gibt es in vielen Bereichen - wie zum Beispiel Knoblauch aus China!!! Als einzelne können wir das nur mit bewußtem und intelligentem Einkaufen beeinflussen...

Kommentare:

  1. aber im waldviertel gibts nur glückliche kühe :-).
    ja, ist alles verrückt. hier in der nähe in oberösterreich in königswiesen wurde zuerst die molkerei renoviert, kurz danach zugesperrt, jetzt wird die milch von schärding geholt, das sind locker 100 km. und darauf hast du als konsument keinen einfluss.
    lg in deinen schönen tag aus dem waldviertel
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe noch keine Milch von Gmunden bei uns gesehen aber ich gebe dir vollkommen recht,deshalb bin ich auch dabei wenn ich wieder gesund bin einen Selbsterhaltungshof bei mir zu machen ein bisschen wie zb meine Hühner,Bienen,Schafe gibt es ja schon.
    es freut mich das du auch so denkst wie ich.
    Herzliche Grüße
    Silvia-Maria

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Wahnsinn kurvt ja in ganz Europa herum!!
    Ich kann es oft fast nicht fassen... nur schon die Geschichte mit den verschiedenen Mineralwassern macht mich mehr als nachdenklich ja z.T. auch wütend!!
    Bin froh, dass ich mich zu einem netten Anteil diesem Theater entziehen kann...
    und ich hoffe, dass das Bewusstsein für regionale Produkte wächst.... wegen der Bequemlichkeit der Menschen bin ich jedoch nicht sehr optimistisch!!!
    Herzliche Grüsse aus dem sonnig-kühlen Franzenherz!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  4. ingrid:
    ja, vieles ist verrückt. wie heißt's in dem lied? "money makes the world go around..."

    silvia-maria:
    ich denke mir auch manchmal, es wäre gut, wenn wir nicht so abhängig wären. da ist die idee von dem selbsterhaltungshof genau das richtige.
    ich wünsch dir von ganzem herzen, dass du gesund wirst und dass du deine vorhaben umsetzen kannst!

    smilla:
    ich schaue sehr bewußt darauf, wo die produkte herkommen. doch vieles was gesund ist, ist mit mehr (zeit und geld)aufwand verbunden...
    ich bewundere jeden, der es schafft, sich diesem theater zu entziehen...

    liebe grüße an euch alle,
    karin

    AntwortenLöschen