Meine Blog-Liste

Sonntag, 6. Januar 2013

Die Glöckler liefen wieder...

Gestern Abend kamen die heiligen drei Könige -  wie jedes Jahr - traditionell mit dem Schiff am Steg beim Rathausplatz an... 
...und sangen einige Lieder am Balkon des Rathauses.
Anschließend fand der Glöcklerlauf statt. Normalerweise wär ich daheim geblieben bei diesem grausigen Wetter - Regen und Wind. Doch diesmal war die Veranstaltung ein Pflichttermin: mein Sohn lief das erste Mal mit - gemeinsam mit der Pfadfindergruppe.
Die sogenannten "Passen" sind den ganzen Tag über unterwegs, gehen von Haus zu Haus und werden dabei mit allerlei Schmankerln und Getränken versorgt...
Schon die Kleinsten waren begeistert dabei! Zum Glück war beim großen "Auflauf" am Rathausplatz nur mehr leichter Nieselregen. Doch die Kappen mussten den ganzen Tag lang Regen aushalten, da ist danach wieder eine gröbere Reperatur fällig...
Eine der prächtigsten Kappen
Das eigentliche Problem aber war der Wind. Die großen Kappen bieten eine gute Angriffsfläche und manche hatten hart zu kämpfen. Diese Kappe wurde seitlich mit Schnüren von zwei Begleitern abgesichert.

"Geglöckelt" wird immer in der letzten Raunacht. Die Glöckler sind gute Lichtgeister, die die bösen Raunachtsgeister vertreiben sollen. Dafür haben sie die von ganz klein bis ganz großen Kuhglocken umgebunden - man hört sie also schon von weither.



"Es wird scho glei dumpa" war das Abschlusslied der letzten Gruppe am Platz. 

Kommentare:

  1. Wie wunderschön so was habe ich noch nie gesehen... was für wunderbare Fotos.. herrlich wie ihr das Dreiheiligekönigsfest feiert!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die kappen sind echte kunstwerke. wunderschön anzusehn.
      liebe grüße zu dir in den norden,
      karin

      Löschen
  2. wie schön. ich wusste nicht, dass es das in gmunden auch gibt. im ausseerland habe ich so etwas einmal gesehen.
    lg an den see
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es wird im ganzen salzkammergut "geglöckelt", aber der ursprung und das zentrum ist in ebensee.
      liebe grüße in deinen tag - und hab eine gute (weitere schneelose) woche!
      karin

      Löschen
  3. sehr schöne fotos.. es wird scho glei dumpa... habe die mélodie in erinnerung, und die worte im net wiedergefunden!
    ich wünsche dir viel freude im neuen jahr! grüsse elf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke elfi! wie schön doch die musik verbindet...
      dir auch ein feines, glückliches jahr am see! karin

      Löschen
  4. das ist ja ein wunderschöner brauch und herrliche bilder!
    liebste grüß
    u

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das ist was besonderes. ich seh mir die kappen gerne an und von nun an regelmäßig. der sohn hat für nächstes jahr schon fix gebucht...
      liebe grüße nach wien, karin

      Löschen
  5. Oh ist das toll! Das war für den Buben sicher was ganz, ganz besonderes. Ein Schönes Neues Jahr wünsche ich dir und deiner Familie! und happy blogging...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja es war was besonderes für ihn... er hat endlich das aufgeholt, was seine schwester schon mit sechs jahren vorgemacht hat...
      der "bua" is nun bereits fast 18...und hatte a riesen freud dabei! (...und das nicht nur, weil er bei den stationen die schnäpse auch trinken durfte ;-))

      danke für deine lieben wünsche - und dir einen guten start in dein neues lebensjahr!

      Löschen
  6. danke für die schönen bilder... hab es heuer versäumt rechtzeitig "heim" zu fahren, umso mehr freuen mich die bilder. wusste gar nicht dass in gmunden die könige über den see gefahren kommen. spannend, wie unterschiedlich der gleiche bräuche in den nachbarorten gefeiert wird... (Altmünster, Traunkichen) - liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, herzlich willkommen, nachbarin!
      (d)ein blog mit humor ist herzerfrischend!
      liebe grüße über den see, karin

      Löschen