Meine Blog-Liste

Mittwoch, 22. Mai 2013

Kontrastprogramm

...in Gmunden, im Mai - aber das Wetter ist mehr wie im April und temperaturmäßig viel mehr wie im März... Vielleicht entwickelt sich das Jahr ja ab jetzt rückwärts?

Kommentare:

  1. Na, bei satten 4 Grad am Wochenende selbst bei uns im sonnen-und wärmeverwöhnten Rheinhessen ist dein letzter Satz vollkommen richtig :)
    HG sendet Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Heute unser schönes Rheinhessen von strömendem Regen "gesegnet"- und Bodenfrost könnte es geben...bei Dir in den Alpen kommt wohl noch frischer der Hauch aus dem Mund...
    Gruß von Sonja
    P.S. Das mit den großen Schuhen gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön dich wieder zu "sehen"!
      ja bei uns sinkt die schneefallgrenze gerade auf 600 m...wir liegen auf 500...uff. ich hoffe, dass die pflanzen im hochbeet nicht erfrieren unter der abdeckung.

      wußte gar nicht, dass der sanftfranzose gestorben ist, stand bei uns nichtmal in der zeitung. le meteque hab ich auch gern gehört. krieg ich immer noch schauer dabei...
      glg zu dir!
      karin

      Löschen
  3. Kreisch, ja nicht rückwärts!!!! Ich will Sonne. Und Wärme. Und Licht. Und lange nichts mehr sehen und hören von Scheegrenzen und Dauerregen und die Farbe grau will ich auch gern für einige Zeit aus meinem Wortschatz streichen können.
    Liebe Grüsse!!

    AntwortenLöschen
  4. Könnte gut sein, bei uns ist das gestern und heute wie im Februar...
    Liebe Grüsse aus und in den sonderbaren Mai,
    Brigitte

    AntwortenLöschen